Pferdeanhänger

Jeder, der einen Pferdeanhänger hat und mit seinem geliebten Pferd öfter unterwegs ist, kennt das Problem der unliebsamen Hinterlassenschaften nach dem Transport.
Urin und Kot sorgen mit der Zeit dafür, dass der Siebdruckboden im Anhänger langsam aufweicht und an Stabilität verliert. Im Härtefall kann der Boden beim Transport durchbrechen, welches verherende Folgen für Tier und Anhänger hätte.
Die Alternative ist, dass man sich ab Werk für ca. 3000,00 Euro Aufpreis einen AluBoden in den Anhänger machen lässt oder……

unser Polyurea auf den vorhandenen Holzboden applizieren läßt.

Die Vorteile liegen auf der Hand oder besser gesagt auf dem Boden:

• Abriebfest
• Korrisionsschutz
• Haftet auf jedem Untergrund
• In 3 Sekunden trocken
• Schallschutz
• In jeder Stärke auftragbar
• Wasserdicht
• In allen RAL-Farben verfügbar
• Dehnbar um 400 %
• Isolierend
• Nahtlos und fugenfrei auftragbar
• UV-eständig
• Geringes Gewicht

Der Siebruckboden ist dadurch ein Leben lang geschützt. Man kann den Boden, die Seitenwände und auch die Rampe mit Polyurea applizieren.
Um die Reinigung und Korrosion müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen. 

Wahlweise kann der Boden Ihres Anhängers auch mit einem härteren Schaumstoff ausgelegt werden, der danach mit Polyuea appliziert wird. Dadurch steht Ihr Pferd wie auf Federn im Anhänger.